64-Bit-Verarbeitung in Windows deaktivieren

February 22

Windows 64-Bit-Editionen können Sie Probleme verursachen, wenn es keine verfügbaren 64-Bit-Treiber für die Hardware, die Sie installiert haben gibt, Rendern dieser Geräte richtig funktionieren. Die einzige Methode, um dieses Problem zu umgehen und zu verhindern, dass 64-Bit-Verarbeitung ist an seiner Stelle eine 32-Bit-Version von Windows installieren.

Anweisungen

1 Legen Sie die Installations-CD in das optische Laufwerk des Computers ein.

2 Starten Sie den Computer neu. Drücken Sie eine beliebige Taste zum Starten von CD bei Aufforderung "Drücken Sie eine beliebige Taste zum Starten von CD" durch die auf dem Bildschirm angezeigt.

3 Klicken Sie auf "Jetzt installieren" und wählen Sie "Wichtige Updates zu erhalten".

4 Geben Sie Ihre Produkt-ID (befindet sich auf der DVD-Hülle oder eine Anweisung Handbuch für Ihre Windows-CD) und klicken Sie auf "Akzeptieren" bezüglich der Lizenzbedingungen.

5 Klicken Sie auf "Custom"-Installation, und markieren Sie die Partition mit Ihrer 64-Bit-Windows-Edition aus der angezeigten Liste der verfügbaren Partitionen (angezeigt als ein Menü mit einer Liste von Partitionen mit einer Liste für jedes installierte Betriebssystem) auf Ihrem Computer.

6 Drücken Sie "Weiter", um die 32-Bit-Version von Windows installieren dieser Partition überschreiben und 64-Bit-Verarbeitung zu verhindern. Dies wird durch eine Statusanzeige gemessen werden

Tipps & Warnungen

  • Kaufen Sie eine 32-Bit-Edition von Windows bei online-Händlern wie Newegg oder ZipZoomFly oder durch einen örtlichen Händler.
  • Sichern Sie wichtige Dateien vor Beginn, da dies den Inhalt Ihrer Festplatte gelöscht werden.