Probleme mit der Host-Datei in Internet Explorer

April 18

Probleme mit der Host-Datei in Internet Explorer

Wenn Internet Explorer die Warnung, die eine Verbindung mit dem Server des Internetauftritts konnte nicht hergestellt werden oder es wurde zurückgesetzt öffnet, könnte das Problem mit der Datei "HOSTS". Die HOSTS-Datei ist eine Textdatei, die dauerhaft eine Website, die Internet Protocol (IP) Adresse im Voraus festgelegt. Probleme entstehen, wenn Internet Explorer die Adresse in der HOSTS-Datei aufgeführten verwendet, um zu versuchen, Zugriff auf einen Server anstelle vom Server hosting der Webseite eine aktualisierte Adresse anfordern.

Geschichte

Zurück, wenn das Internet ARPANET genannt wurde, wurde die HOSTS-Datei verwendet, um die Adressen der verschiedenen Computer im Internet zu halten. Es war praktisch, denn jedes Netzwerk nur eine IP-Adresse hatte. Aber schließlich einzelne TCP/IP-Computer-Netzwerke wurde populär und Größe der HOSTS-Datei zu groß für Systemadministratoren beibehalten wurde. Jetzt senden Computer eine Anfrage an einem DNS-Server um die Webadresse der Website zu erfahren.

Häufige Probleme

Die HOSTS-Datei kann konfiguriert wurden Internet Explorer blockiert den Zugriff auf Websites durch einen Benutzer oder Malware. Ist ein Computer-versierte Familienmitglied, die Maschine oft verwendet, erkundigen Sie sich bei ihr um sicherzustellen, dass sie nicht vorsätzlich die HOSTS-Datei bearbeitet haben. Die andere Möglichkeit, Malware, wird die HOSTS-Datei versteckt zu machen und führen Sie sie als Datei geschützte Betriebssysteme zu verhindern, dass Sie es bearbeiten.

Anzeigen der Datei "HOSTS"

Verborgene und geschützte Betriebssysteme Dateien anzuzeigen, suchen Sie im Ordner-Optionen, die abgerufen unterschiedlich, je nachdem, welche Version von Windows verwendet wird. In Windows XP-Suche im Windows-Explorer im Menü Extras Windows Vista überprüfen Sie in der Systemsteuerung, und klicken Sie in Windows 7 organisieren im Windows Explorer. Zeige versteckte Dateien und Ordner auf Weiter klicken Sie, und deaktivieren Sie ausblenden geschützte Betriebssystemdateien (empfohlen). Jetzt wechseln Sie zu C:\Windows\System32\drivers\etc\, mit der rechten Maustaste die Datei "HOSTS" und öffnen sie mit Notepad.

Befestigung der HOSTS-Datei

Durchlaufen Sie die HOSTS-Datei, und löschen Sie alle Einträge, die nicht da sein sollte. Ein normaler Eintrag beginnt mit # oder ist ein Loopback auf den lokalen Computer:

127.0.0.1 localhost

Versuchen Sie nun Zugriff auf die blockierten Website wieder. Wenn dies immer noch nicht funktioniert, umbenennen Sie die HOSTS-Datei, sodass Internet Explorer es überhaupt nicht zugreifen kann. Malware kann das Problem sein, wenn das Löschen der Datei "HOSTS" nicht hilft. Versuchen Sie die Maschine Antiviren-Software zu aktualisieren.

Blockieren von Websites mit HOSTS-Datei

Blockieren von Websites mit der HOST-Datei ist einfach genug, wenn ein Loopback verwendet wird. Es sieht ähnlich wie bei den vorherigen Eintrag:

127.0.0.1-yahoo.com

Dieser Eintrag macht Internet Explorer den Heimcomputer für die Website Yahoo! Suche Dies wird nicht funktionieren, da der Computer des Benutzers einen Webserver hosting Websites Blockieren von Yahoo! mit der Datei "HOSTS" nicht kennt, ist eine schnelle und einfache Lösung für ein Problem, aber sollte nicht als Dauerlösung.