Wie Sie sehen, was auf dem Flash-Laufwerk unter DOS ist?

September 15

Wie Sie sehen, was auf dem Flash-Laufwerk unter DOS ist?

Flash-Laufwerke, andernfalls sind bekannt als Daumen oder Stick-Laufwerke eine bequeme Möglichkeit zum Speichern von Daten ohne die Notwendigkeit für eine Diskette oder einen CD-Rohling. Diese tragbaren Geräte kommen in allen Formen und Größen, so dass Sie Dokumente, Musik oder andere Formen von privaten Daten zu speichern. Benötigen Sie ein flash-Laufwerk-Inhalt aus der DOS-Eingabeaufforderung zu lesen, gibt es verschiedene Befehle, die Ihnen dabei helfen soll.

Anweisungen

1 Identifizieren Sie das flash-Laufwerk-Zielpfad. Starten Sie "My Computer" aus dem Desktop oder im Startmenü. Suchen Sie nach Quellen, wie z. B. "Wechselmedien" oder temporäre Laufwerke aufgelistet. Notieren Sie den Laufwerksbuchstaben.

2 Klicken Sie auf "Start" und geben Sie "CMD" vom Run/Suchkasten, ohne Anführungszeichen. Dadurch wird die DOS-Eingabeaufforderung gestartet. Alternativ schalten Sie Ihren Computer, und drücken Sie die Taste "F8" beim Systemstart (vor dem Windows-Logo angezeigt wird.) Wählen Sie "abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung" über die Menüoptionen gegeben, und drücken Sie "Enter."

3 Geben Sie den Laufwerkbuchstaben gefolgt von einem Doppelpunkt auf das flash-Laufwerk zugreifen. Z. B. wenn der Laufwerkbuchstabe "L" war, müssen Sie eingeben "L:" und drücken "Enter."

4 Typ "DIR" zum Anzeigen einer Liste der verfügbaren Dateien. Um eine bestimmte Datei in das Laufwerk Stamm Abschnitt zu starten, geben Sie den Dateinamen in den betreffenden Laufwerksbuchstaben. Um einen Unterordner zu gelangen, geben Sie "L:\Subfoldername" wobei "L" Ihren Laufwerksbuchstaben steht, gefolgt von dem Ordner, den Sie zugreifen, bzw. müssen. Geben Sie "Exit" oder schließen Sie das DOS-prompte-Fenster nach Abschluss.