Wie Konvertieren von PPK zu SSH in Ubuntu

October 20

PuTTY ist ein Open Source-terminal-Emulator in erster Linie für Microsoft Windows, aber es gibt auch Versionen für die Betriebssysteme Linux und Mac. PuTTY dient als Client für SSH, Telnet und rohe TCP-Protokolle und einen serielle Konsolenclient für lokale serielle Verbindungen enthält. Kitt speichert die privaten Schlüssel eine Verbindung herstellen und Authentifizieren mit SSH-Server in einem eigenen Format, gekennzeichnet durch eine .ppk Erweiterung am Ende des Dateinamens nötig. Um die privaten Schlüssel mit OpenSSH auf Ubuntu verwenden, konvertieren Sie die .ppk-Dateien mit dem Tool PuTTYGen.

Anweisungen

1 Öffnen Sie ein terminal-Fenster in Ubuntu, oder loggen Sie ein, wenn Sie die Tasten auf einem entfernten Ubuntu-Server konvertieren.

2 Geben Sie "Sudo apt-Get install Kitt-Tools" am terminal Prompt die PuTTY-Tools installieren. Geben Sie Ihr Kennwort Wenn Sudo, apt-Get ausgeführt auf Antrag mit der Root-Rechte für die Installation benötigt.

3 Konvertieren Sie den öffentlichen Schlüssel, indem Sie Folgendes an der Eingabeaufforderung den terminal eingeben:

PuTTYgen keyfile.ppk -o id_rsa.pub - O Öffentlichkeit-openssh

Wobei "keyfile.ppk" ist die PuTTY .ppk-Datei konvertieren und "id_rsa.pub" ist der Name der konvertierten Schlüsseldatei.

4 Konvertieren Sie den privaten Schlüssel eingeben:

PuTTYgen keyfile.ppk -o Id_rsa - O Private-openssh

Wo "keyfile.ppk" ist der Schlüssel-Datei zu konvertieren, und "Id_rsa" ist die private Schlüsseldatei. Kitt speichert die privaten und öffentlichen Schlüssel in die Datei .ppk, weshalb Sie die gleiche Datei verwenden, um beide Schlüssel zu konvertieren. Jetzt können Sie beide Schlüssel mit OpenSSH.

Tipps & Warnungen

  • Bieten Sie eine Passphrase für den Einsatz mit Ihrem privaten Schlüssel für eine zusätzliche Sicherheitsebene.