Eine OST-Datei in Microsoft Outlook importieren

April 5

Eine OST-Datei in Microsoft Outlook importieren

Microsoft Outlook-Anwendung erstellt automatisch eine OST-Datei, oder offline-Ordner-Datei, wenn Sie zunächst das Programm zum Herstellen einer Verbindung mit einem e-Mail-Konto konfigurieren. Eine Kopie des Postfachs wird in die OST-Datei gespeichert, so dass Sie Ihre e-Mails zugreifen können, selbst wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind. OST-Dateien werden immer am selben Ort gespeichert, damit Sie eine Alternative OST-Datei importieren können, indem man es in der richtigen Position.

Anweisungen

1 Stellen Sie sicher, dass Microsoft Outlook-Anwendung geschlossen ist und nicht ausgeführt wird.

2 Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf die \"My Computer\" Symbol.

3 Navigieren Sie zum Verzeichnis C:\Documents und Einstellungen\Benutzername\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook, wenn Sie Windows XP verwenden. Windows Vista und 7 Mitglieder müssen navigieren zu dem Verzeichnis C:\User\username\Local Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook.

4 Suchen Sie die Datei mit dem Namen \"Outlook.ost\" im Verzeichnis \"Outlook. \"

5 Ziehen Sie den \"Outlook.ost\" Datei auf Ihrem Desktop.

6 Kopieren Sie die Alternative OST-Datei in den \"Outlook\" Verzeichnis.

7 Benennen Sie die Alternative OST-Datei in \"Outlook.ost.\"

8 Öffnen Sie das Outlook-Programm. Outlook wird jetzt automatisch die neuen OST-Daten importieren und behandeln Sie es wie die primäre OST-Datei.