Zurücksetzen von R340-Stempelkissen

May 28

Der Epson Stylus Photo R340 ist ein Farbtintenstrahldrucker, dass Funktionen eine integrierte 2,4-Zoll-Foto-Anzeige-Anzeige, CD/DVD labeling-Funktion, Maximale Druckauflösung von 5760 von 1440 dpi pro Quadratzoll und eine "Direktdruck" Farbe USB-Anschluss für kompatible Digitalkameras konzipiert. Die Abfall-Pads im Drucker installiert sammeln nicht verwendete Tinte während der Reinigung und bestimmte Drucken Zyklen. Wenn die Tinte-Pads das Ende der Lebensdauer der Komponente erreicht, der Drucker zeigt eine Warnmeldung und Funktionalität auszusetzen. Zurücksetzen des Druckers überflüssige Tinte Zähler ist eine einfache Aufgabe, wenn Sie die richtige Software verwenden.

Anweisungen

1 Schalten Sie den Drucker ein.

2 Laden Sie die SSC Service Utility Setup-Datei auf den Desktop Ihres Computers (siehe Ressourcen). Doppelklicken Sie auf die Setup-Datei "sscserve.exe" und folgen Sie den Installations-Anweisungen.

3 Klicken Sie auf die Windows "Start", gefolgt von den Menüpunkt "Alle Programme". Klicken Sie auf den SSC Service Utility Ordner und öffnen Sie das Programm.

4 Wählen Sie das entsprechende Druckermodell aus sowohl-Dropdown-Menü-Boxen, unter der Registerkarte "Konfiguration" aufgeführt.

5 Klicken Sie auf die Schaltfläche oben rechts "X" zum Schließen des Programmfensters.

6 Überprüfen Sie die Taskleiste auf der unteren rechten Teil der Windows-Symbolleiste. Mit der rechten Maustaste in des kleine gestreifte Druckersymbol mit der Maus, der SSC Service Utility Menü "Optionen" zu öffnen.

7 Bewegen Sie die Maus über den Menüpunkt "Protection Counter", und wählen Sie "Schutz-Zähler zurücksetzen."

8 Bestätigen Sie die Meldung "Ist das Stempelkissen ersetzt worden" durch Anklicken des Buttons "Ja". Nachdem das Programm den Reset-Prozess abgeschlossen ist, können Sie normalerweise den Drucker.

Tipps & Warnungen

  • Haben Sie die überflüssige Tinte Pads ersetzt kurz nach oder vor dem Zurücksetzen des Druckers. Weiterverwendung ohne ersetzen die Tinte-Pads kann Schäden an Tinte Drucker und mögliche Leckage führen.