Verwenden von GPO für Bildschirmschoner

November 28

Verwenden von GPO für Bildschirmschoner

Die Gruppenrichtlinienobjekt-Kontrollen sind wie Anwender mit dem Windows-Netzwerk interagieren. Es steuert auch desktop-Einstellungen, wie Anwendungen, Passwörter und kleinere Einstellungen wie den Bildschirmschoner. Dies ist vorteilhaft für Büros, die einen standardisierten Desktop ohne dass angepasste Bilder verwenden möchten. Der GPO-Editor kann Administratoren diese Einstellungen für alle Benutzer im Netzwerk ändern.

Anweisungen

1 Klicken Sie auf die Windows "Start" Taste und geben Sie "gpedit.msc" in das Textfeld ein. Drücken Sie "Enter", um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.

2 Klicken Sie auf das Symbol "Benutzerkonfiguration" auf der linken Seite des Bildschirms. Dadurch wird eine Liste der Optionen unter dem Symbol erweitert. Klicken Sie auf "Administrative Vorlagen", "Systemsteuerung", "Personalisierung". Eine Liste der Optionen wird im Zentrum Detailbereich angezeigt.

3 Doppelklicken Sie auf die Screensaver-Regel, die Sie bearbeiten möchten. Sie können mehrere Bildschirmschoner Optionsin der GPO-Editor ändern. Zum Beispiel, wenn Sie die Fähigkeit des Benutzers ändern Sie den Bildschirmschoner deaktivieren möchten, doppelklicken Sie auf die Option "Verhindern, dass ändern Desktophintergrund".

4 Wählen Sie "Aktiviert" oder "Deaktiviert". Aktiviert die Regel erlaubt. Zum Beispiel, da "Verhindern ändern Desktophintergrund" geöffnet wird, verhindert, dass auswählen "Aktiviert" Benutzer ändern des Bildschirmschoners. Deaktivieren diese Richtlinie ermöglicht dem Benutzer den Bildschirmschoner ändern.

5 Klicken Sie auf "OK", um die Richtlinieneinstellungen zu speichern. Doppelklicken Sie auf jede Richtlinie, die Sie zum Mischen und entsprechen Ihrem GPO-Bildschirmschoner-Einstellungen implementieren möchten. Nachdem Sie fertig sind, dauert es einige Minuten zur Neuregelung über das Netzwerk zu füllen.