Verhindern von Gradient Streifenbildung in Adobe Illustrator

October 23

Verhindern von Gradient Streifenbildung in Adobe Illustrator

Adobe Illustrator hat die Möglichkeit zum Drucken von Verläufen, eine Technik, wo Farbe von einem Farbton in einen anderen durch Zwischenschritte wechselt. Dies ist nützlich für Lichteffekte und vielen anderen konventionellen Grafik-Design-Elementen. Probleme mit Farbverläufen können angezeigt werden, wenn sie gedruckt sind. Grafiker teilt die Anzahl der Farbtöne zwischen zwei Töne in einem typischen Farbverlauf in einer endlichen Anzahl von Schritten. Bei ein Farbverlauf über einen großen visuellen Bereich ausgedehnt wird, diese Schritte können für das menschliche Auge sichtbar, und der Farbverlauf sieht Gebänderte mit Farbtöne der Farbe.

Anweisungen

1 Wählen Sie sorgfältig Ihre Farben; je näher sind die beiden Farben in Sättigung oder Helligkeit, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie gradient Streifenbildung sehen. Ebenso sind hellere Farben ineinander mischen seltener gradient Streifenbildung haben.

2 Verwenden Sie Farbe Prozesskomponenten, mit PANTONE Farbfelder oder etwas anderes, die eine vordefinierte Farbmischung verwendet, und geben Sie Ihrem Drucker die Anfangs- und Endfarbe eines Verlaufs beider Enden. Als PANTONE und Prozess Farben gemischt und vermischt sind, können sie die begrenzte Anzahl der gradient Schritte Illustrator verwendet überwinden.

3 Wenn Ihr Design es erlaubt, machen Sie Ihre Verläufe kleinere Bereiche des Raumes abdecken. Gradient Streifenbildung ist ein Artefakt der Muster, wie das menschliche Auge sieht, und komprimieren die Schritte in einen kleineren Ausschnitt kann das Auge trick.

4 Rastern Ihre Farbverläufe in höchster Auflösung möglich, vor dem Drucken, oder wenn möglich, die Farbverläufe in Photoshop zu erstellen. Gerasterte Farbverläufe verwenden keinen Algorithmus, um wie viel ein Farbänderungen zu interpolieren; Sie sind die tatsächlichen Farbwerte der Pixel für Pixel. Photoshop Verlaufswerkzeuge um Rasterung gebaut werden und sind wesentlich effizienter.

Tipps & Warnungen

  • Immer sprechen Sie mit Ihrem Offsetdruck Anbieter über Umgang mit Farbverläufen und Fragen Sie nach den Eigenheiten ihrer besonderen Farbe-Prozesses.