Ein Datenwörterbuch in Access erstellen

November 2

Ein Datenwörterbuch in Access erstellen

Data Dictionary ist wie ein Navigations-Karte oder Schlüssel-Code für alle die verschiedenen Arten von Daten, die in einer bestimmten Datenbank eingegeben werden konnte. Data Dictionary enthält Daten über die Daten selbst. Aufbau eines Data-Dictionary hilft, diejenigen, die pflegen und aktualisieren Sie die Datenbank Bedingungen halten, und Benennungskonventionen konsistent. Sie finden es möglicherweise hilfreich, Stift und Papier zu verwenden, um zu skizzieren, eine ungefähre Vorstellung von den Dingen, die Sie in Ihre Datenbank aufnehmen möchten.

Anweisungen

1 Öffnen Sie Microsoft Access. Suchen Sie den Menü-Streifen am oberen Rand der Seite und wählen Sie "Datei". Klicken Sie auf "Neu" und dann "Leere Datenbank". Es öffnet sich eine neue leere Datenbank. Klicken Sie auf erneut auf "Datei" und dann "Speichern unter." Geben Sie den Namen der Datenbank im Feld "Dateiname" und drücken Sie "Speichern".

2 Klicken Sie auf leere Datenbank unter der ersten Spalte mit der Bezeichnung "Neues Feld hinzufügen". Typ "Tabellenname," "Attributname", "Inhalt", "Type", "Format", "Bereich", "Erforderlich" und "PK", die "Tab"-Taste zwischen jeweils. PK steht für "primary Key". Es ist ein Feld, das die Datenbank, die wissen, was Sie als einen Ankerpunkt zu verwenden, bei der Organisation von Informationen während Suchanfragen der Datenbank ermöglicht.

3 Klicken Sie auf "Datei" und dann "Speichern", um Ihre Arbeit zu speichern. Tun Sie dies in regelmäßigen Abständen beim Erstellen der Data Dictionary.

4 Stelle der Cursor in das erste Feld des "Tabellenname" und unter ihr zurück geben Sie den Namen der Datenbank. Wenn Sie einen Kunden-Account-Informationen zu halten erstellen, könnte man es "Konten." nennen Über zu "Attributname" Registerkarte, und geben Sie den gewünschten Namensfelder. Z. B. "First_Name" oder "Nachname." Die Bezeichner, die Sie gestellt werden als Bezeichner innerhalb der Software verwendet werden. Software erlaubt im Allgemeinen keinen Abstand zwischen Variablennamen. Identifizierende Namen erscheinen "normal" für den Benutzer in jeder grafischen Benutzeroberflächen. Verwenden Sie den Pfeil nach unten auf Ihrer Tastatur, um jedem Attributnamen aufzulisten.

5 Setzen Sie den Cursor zurück in die erste Zeile und die Registerkarte über zum Abschnitt "Inhalt". Dies ist dem verweisen auf Informationen gespeichert wird. Für "First_Name" könnte es sagen, etwas ähnliches wie "Vorname des Kunden." Verwenden Sie die nach-unten-Taste auf Ihrer Tastatur, anwendbare Informationen neben jedes Attribut Merkmal eingeben.

6 Platzieren Sie den Cursor wieder auf in die erste Zeile und die Registerkarte über ein weiteres Mal in die Spalte "Typ". Füllen Sie in den jeweiligen für jeden Attributnamen. Einige Beispiele wären "Zahl", "Date" oder "Zeichen." Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede verbleibende Spalte. Format Beispiele könnten "9999" oder "999-99-9999" oder "mm/Dd/Yyyy" oder "9.999.999" und "99,99."

7 Legen Sie das Feld "Range", das die zulässigen Bereiche für Mengen oder Termine zu beschreiben, werden. Sie können in dieser Spalte für jeden Attributnamen zu füllen nicht notwendig, da es manchmal nicht anwendbar ist.

8 Füllen Sie in der Spalte "Erforderlich", ein einfaches ja oder Nein-Feld. Wenn ein Benutzer benötigt wird, um ein bestimmtes Feld eingeben, dann "y" zu setzen und nicht gesagt "n".

9 Wählen Sie die Felder "PK" weiter zu platzieren. Setzen Sie nur "PK" neben Feldern, die die Datenbank durchsuchen Informationen verwendet. Wenn Sie die Datenbank durchsucht werden soll mit vor- und Nachnamen, beispielsweise sind die Felder, die Sie neben der "PK" stattfinden.

10 Schließen Sie Microsoft Access, wenn Sie fertig sind.

Tipps & Warnungen

  • Es ist wichtig, beim Ausfüllen der Spalte "Format", nur eine "9" verwenden, wenn ein Zahlenformat zu beschreiben. In der IT-Branche ist es bekannt, dass eine Reihe von der Nummer "9" als Platzhalter für eine beliebige Anzahl passend das Format verwendet wird. Vielleicht möchten eine Zeichenbeschränkung neben jedem Zeichenfelder in der Spalte "Typ" geben. "First_Name" wäre z.B. "Character(30)", das darauf hinweist, dass der Vorname einer Person begrenzt auf 30 Zeichen lang sein würde.
  • Bezeichnen Sie nicht mehr als ein Attribut mit dem gleichen Namen. Dies wird dazu führen, dass Störungen in Ihrer Datenbank und die Genauigkeit der Daten speichert, gefährden kann.