Die Geschichte von iWork

November 10

Die Geschichte von iWork

iWork ist Apples Office-Suite für den Mac. In vielerlei Hinsicht ist ähnlich wie Microsoft Office und in der Tat ersetzt die Microsoft Office für Mac-Software, die von vielen Mac-Anwender benötigen eine Tabellenkalkulation, Textverarbeitung und DTP-Paket verwendet. Die iWork hat seit seiner Einführung regelmäßig aktualisiert und ist jetzt auch für iPhone und iPod sowie Computern.

Start

Apple iWork im Jahr 2005 als Nachfolger von AppleWorks gestartet, und das Paket hieß entsprechend iWorks ' 05. Die Suite von Office-Anwendungen wurde speziell für die Mac OS X und iOS-Betriebssysteme. Die OS-X-Betriebssystem in allen Mac Computern seit 2002 aufgenommen wurde und jede Version ist von der OS X-System ist benannt nach Raubkatzen wie Panther und Tiger. iOS war ursprünglich das iPhone-Betriebssystem, aber seine Verwendung erstreckt sich auch auf das iPad und iTouch.

iWork 2005

Die ursprünglichen Office-Suite enthaltenen Keynote, ein Präsentationsprogramm, entwickelt von Steve Jobs, Präsentationen bei Apple Events zu liefern. Bei der Vorstellung der iWorks gebündelten Apple Keynote 2.0 mit Seiten, Textverarbeitung und Layout-Page-Applikation. Keynote 1.0 war als eigenständige Anwendung seit 2003 verkauft worden. Es ist ähnlich wie Powerpoint, die sein größter Konkurrent ist. Keynote Benutzer konnten die grafischen Designs und Vorlagen verfügbar auf iLife ' 05 verwenden. Wichtig ist, könnte Benutzer auch importieren und Exportieren von Microsoft Word- und Powerpoint-Dateien, sowie unterstützten andere standard-Datei-Formate wie PDF.

2006 bis 2008

Im Januar 2006 Apple produziert eine aktualisierte Version von iWork, das auf den Prozessoren in die neue iMacs und Macbook Pro Notebooks lief, und im Jahr 2007 erschien iWork ' 08. Es enthielt 4.0 Keynote und Pages 3.0, aber nun ein Tabellenkalkulations-Programm namens Zahlen hinzugefügt wurde. Obwohl die Zahlen eine ähnliche Funktion wie Microsoft Excel-Software durchgeführt, behauptete es um Benutzer mit "intelligenter Tabellen auf einer flexiblen Leinwand." Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Informationen möglicherweise neu angeordnet oder ohne Arbeit in mehreren Tabellen hinzugefügt.

Aktuelle Editionen

Im Jahr 2009 führte Apple iWorks ' 09. Die Anwendungen wurden aktualisiert, aber eine große Veränderung zu dieser Ausgabe war, dass Benutzer Dokumente, die online über den Dienst iWork.com teilen konnte. Ein Benutzer kann Hochladen eines Dokuments in den Dienst und Leute einladen, um es zu betrachten, ohne e-Mail-Kopien davon an Einzelpersonen. Zuschauer können im Dokument Kommentare hinzufügen und sie können es in Microsoft Office herunterladen, wenn sie iWork nicht verwenden. Im Jahr 2010 Apple iWork für das iPad angekündigt, und Benutzer können es aus dem App Store kaufen. Im Jahr 2011 wurde iWork für das iPhone verfügbar und und iPod Touch.