Wie man einen Google-Reader-Ordner in Thunderbird importieren

August 28

Google Reader können Ordner feed-Abonnements als Norm Gliederung Prozessor Markup Language oder OPML exportieren, Datei. Sie können die OPML-Datei in Mozilla Thunderbird, zusammen mit jeder anderen Feed-Leseprogramm importieren, die standard-OPML-Dateien unterstützt. Nach dem Import der XML-Datei lädt Thunderbird alle verfügbaren Elemente aus jeder Ihrer RSS-Feeds. Die OPML-Datei enthält nicht Informationen über feed-Einträge, die Sie bereits gelesen haben, sodass alle Nachrichten zunächst als ungelesen in Thunderbird angezeigt werden.

Anweisungen

Export

1 Melden Sie sich in Ihrem Konto Google Reader.

2 Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol in der oberen rechten Ecke der Seite Google Reader und wählen Sie "Reader-Einstellungen."

3 Klicken Sie am oberen Rand der Seite auf "Import/Export".

4 Klicken Sie auf "Ihre Abonnements als OPML-Datei exportieren" und speichern Sie die XML-Datei auf Ihrem Computer.

Import

5 Öffnen Sie Mozilla Thunderbird zu, klicken Sie im Menü "Datei", zeigen Sie auf "Neu" und wählen Sie "Andere Konto."

6 Klicken Sie im Fenster Neues Konto die Option "Blogs & News Feeds" und klicken Sie auf "Weiter."

7 Geben Sie in das Namenfeld einen Namen für das Konto-Ordner, klicken Sie auf "Weiter" und klicken Sie auf "Finish".

8 Klicken Sie auf den Namen Ihres neuen Kontos auf der linken Seite des Fensters Mozllla Thunderbird.

9 Klicken Sie im Hauptbereich "Abonnements verwalten".

10 Klicken Sie auf "Importieren", im Fenster Feed-Abonnements.

11 Suchen Sie die heruntergeladene Google-Leser-subscriptions.xml-Datei auf Ihrem Computer, und doppelklicken Sie darauf, um Ihre Feeds in Thunderbird zu importieren.