Ihr WordPress-Blog auf einen anderen Server verschieben

March 6

WordPress ist ein PHP-basiertes Blogging und Content-Management-Skript, das Sie verwenden können, um Ihre Website macht. Wenn Sie Gastgeber wechseln, können Sie noch den Inhalt Ihrer WordPress-Blog und Einstellungen und Daten der Blog zugeordnet, da das Skript diese Informationen in Ihre Datenbank speichert beibehalten. Nach dem Verschieben der Datenbank, wollen Sie auch die eigentliche Dateien, z. B. im Zusammenhang mit Ihrer installierten Plugins oder aktuellen Thema, um sicherzustellen, dass Ihr Blog das gleiche Erscheinungsbild hat wie vor dem Verschieben von Servern zu verschieben.

Anweisungen

1 Loggen Sie in Ihrem aktuellen (alte) WordPress-Dashboard in Ihrem Web-Browser, wenn Sie auch die URL Ihres WordPress Blog und Installations-Verzeichnisses ändern. Navigieren Sie zu der Seite Allgemeine Einstellungen, und ändern Sie die URLs für Ihr Blog und Installations-Verzeichnis an die neuen Adressen. Klicken Sie am unteren Rand der Seite, um die Einstellungen zu speichern.

2 Herunterladen Sie Ihrer WordPress-Datenbank, indem Sie sich in Ihrem alten Host-Systemsteuerung, und klicken Sie auf das Symbol "PHPMyAdmin", um das Dienstprogramm zu öffnen. Klicken Sie auf die Datenbank, die die WordPress-Dateien von der linken Verkleidung enthält und klicken Sie die Registerkarte "Export", wenn es auf der rechten Seite angezeigt wird.

3 Wählen Sie die Tabellen, die Sie exportieren möchten (wenn WordPress das einzige Skript in der Datenbank ist, wählen sie alle) aus der Liste. Wählen Sie "SQL" als Ausgabeformat. Überprüfen Sie, wählen Sie "Struktur" und "Daten". Überprüfen Sie "Speichern unter" und geben Sie einen Dateinamen in das Textfeld ein. Klicken Sie auf "Go" und PHPMyAdmin wird die SQL-Datei zum Download auf Ihren Computer zu erstellen.

4 Melden Sie sich PHPMyAdmin in der Systemsteuerung auf dem neuen Server. Klicken Sie auf den Namen der Datenbank, und klicken Sie auf die Registerkarte "Importieren" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen" und die Navigation auf den Speicherort der gespeicherten SQL auf Ihrem Computer Datei. Mit einem Doppelklick können Sie dann die Datei auswählen. Wählen Sie "SQL" Datei in PHPMyAdmin zu überprüfen Sie, und klicken Sie auf "Go", um importieren zu beginnen. Dieser Vorgang kann einige Augenblicke dauern.

5 Laden Sie Ihre alten WordPress-Dateien auf Ihren Computer per FTP-Programm oder indem Sie sich in Ihrem Dateimanager über Ihr hosting Control Panel. Sie wollen sparen WordPress Core-Dateien im Stammverzeichnis Ihrer Website oder in einem beliebigen Verzeichnis, das Sie als der WordPress-Installation-Verzeichnis angegeben haben

6 Öffnen Sie "wp-Config"--die Sie heruntergeladen haben mit den WordPress-Dateien--in einem Text-Editor, wenn Sie den Namen oder Speicherort der Datenbank, Benutzername oder Kennwort ändern müssen. Geben Sie die neuen Einträge in jedes Feld und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer.

7 Melden Sie sich bei Ihrem neuen Server per Browser-basierte Datei-Manager oder mit Ihrem FTP-Client. Laden Sie die Core-Dateien sowie die "Admin", "Inhalt" und "enthält" Ordner, in das Stammverzeichnis Ihrer Website--wollen Sie alle WordPress-Dateien an einem Ort zu halten. Wenn Sie WordPress in ein separates Verzeichnis installiert hatten, laden Sie "index.php", in das Stammverzeichnis der Website. Dann erstellen Sie das Verzeichnis auf dem neuen Server, und laden Sie den Rest Ihrer WordPress-Dateien und Ordner in das neue Verzeichnis.

Tipps & Warnungen

  • Sie können auch die URL Ihres Blogs und WordPress Installation Plazierung von PHPMyAdmin ändern, bevor Sie die alte Datenbank herunterladen, oder nachdem Sie die Datenbank hochladen, auf den neuen Server (aber bevor Sie das Control Panel zugreifen).
  • Wenn Sie Blog-URLs ändern sich aber nicht diese Informationen in Ihrem WordPress Dashboard ändern, werden Sie nicht auf das Dashboard über Ihren neuen Server zugreifen.