Wie man eine 64-Bit-Festplatte zu Show in Windows XP

November 20

In Betriebssystemen gibt es zwei wichtigsten Formate: 32bit und 64bit. Jeder hat unterschiedliche Methoden zum Verweisen auf und reservieren von Speicher im Computer. Das bedeutet einerseits die Treiber benötigt für die Ausführung des Computers anders sein wird, kann eine Festplatte in einem 64-Bit-System verwendet lesbar, wenn später mit einem 32-Bit-System verbunden erfolgen. Um eine 64-Bit-Festplatte in Windows XP angezeigt zu bekommen, alles, was erforderlich ist einige Konfiguration der Hardware zu zwingen, Ihr System das Laufwerk richtig zu erkennen.

Anweisungen

1 Lesen Sie die Festplatte Bedienungsanleitung um die richtige "Jumper"-Position für den Slave Einstellung bestimmen.

2 Manuell entfernen Sie den Jumper auf der Rückseite der Festplatte, und platzieren Sie es in der "Slave"-Position.

3 Öffnen Sie Ihren Computer, indem Sie die beiden Schrauben am hinten rechts des Falles und Schiebetüren aus dem Panel entfernen.

4 Schrauben Sie die Festplatte an Position in den Laufwerksschacht mit den beiliegenden Schrauben.

5 Verbinden Sie die Festplatte an der Hauptplatine mit IDE oder SATA Anschluss, je nach Laufwerk. Konsultieren Sie Ihren Anweisungen, wenn Sie unsicher sind.

6 Schließen Sie ein Netzkabel an das Laufwerk aus der Stromversorgung des Computers

7 Starten Sie den Computer. Die Maschine wird automatisch das Laufwerk erkannt und weisen Sie ihm einen Brief. Doppelklick auf "Arbeitsplatz" und wählen den Laufwerkbuchstaben zugreifen Sie des Laufwerks.