Problembehandlung bei drahtlosen Cisco-VPN-Verbindungen

December 3

Problembehandlung bei drahtlosen Cisco-VPN-Verbindungen

Viele Firmen und Organisationen verwenden Sie ein VPN-Dienst oder virtuelles privates Netzwerk, um ihren Benutzern den Zugriff auf online-Ressourcen von Remotestandorten aus ermöglichen. Wenn Sie ein VPN mit einem Programm wie dem Cisco VPN-Client herstellen, wird der Dienst ändert sich Ihre IP-Adresse und verknüpft Sie mit der Gesellschaft oder Unternehmensnetzwerk. Wenn Sie den Cisco VPN-Client verwenden, gibt es eine Reihe von Problemen, die Sie erleben und Problembehandlung erforderlich.

Anweisungen

1 Starten Sie Ihren Computer neu. Bevor Sie versuchen andere Methoden zur Problembehandlung, sollten Sie einen Neustart durchführen, da die Cisco-VPN nach der Installation ein Neustart erforderlich ist.

2 Stellen Sie sicher, Sie haben ein funktionierendes Ethernet oder wireless-Verbindung durch das Netzwerk-Symbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms überprüfen. Der Cisco VPN-Client funktioniert nicht, es sei denn, Sie eine aktive Verbindung haben.

3 Versuchen Sie die Eingabe Ihres Benutzernamens und Kennworts für den VPN-Dienst erneut, für den Fall, dass sie zuvor falsch eingegeben wurde.

4 An einen anderen Speicherort zu verschieben und zu einem anderen lokalen Netzwerk verbinden. Versuchen Sie dann erneut den Cisco VPN-Client zu starten. Bestimmte home-Router und Modems sind nicht kompatibel mit dem Cisco VPN-Client und können Probleme verursachen.

5 Deaktivieren Sie die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung, die Konflikte mit dem Cisco VPN-Client führen können. Hierzu öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf "Systemsteuerung". Dann gehen Sie auf "Netzwerk und Freigabe Center", und klicken Sie auf die Optionen "Netzwerkverbindungen verwalten". Mit der rechten Maustaste auf die Verbindung, die Sie verwenden, und wählen Sie "Eigenschaften". Gehen Sie auf die Registerkarte "Freigabe" und deaktivieren Sie die Option "anderen Benutzern im Netzwerk, die Internetverbindung dieses Computers zulassen."

6 Der Windows-Firewall-Dienst abgeschaltet, da Konflikte mit dem Cisco-VPN-Client auch verursacht werden können. Gehen Sie zurück zum Fenster "Systemsteuerung" und klicken Sie auf "Windows-Firewall". Dann klicken Sie auf "Turn Windows Firewall ein- oder ausschalten" und wählen Sie den Dienst deaktivieren. Wenn Sie eine andere Firewall-Software auf Ihrem Computer installiert haben, deaktivieren Sie es auch.