Wie Sie Bilder ohne Moire Scannen

November 27

Wie Sie Bilder ohne Moire Scannen

Moiré-Muster auftreten, wenn in einem Bild in hoher Auflösung von Drucksachen wie ein Buch oder eine Broschüre zu scannen. Moiré erscheint als eine gestreifte Textur oder einem gewellten Effekt auf das Bild, und ergibt sich aus der Druck-Gitter in unterschiedlichen Winkeln auf einander überlagert. Obwohl Moiré ist unvermeidlich, in den meisten Bildern ist der Unterschied zwischen die Raster-Winkel so klein als unsichtbare--sein benutzen daher Grafiker der Begriff Moiré Wenn Sie den Effekt sehen können.

Die meisten siehe Moiré als unerwünschter Effekt. Jedoch kann Moiré durch Scannen in Bildern mit einem Densitometer Filter vermieden werden.

Anweisungen

Anweisungen

1 Platzieren Sie das Bild auf dem Scanner. Öffnen Sie ein Grafikprogramm (wie Adobe Photoshop) auf Ihrem Computer. Gehen Sie zum Menü Datei und wählen Sie "Import Image". Wählen Sie dem Scanner--das Programm öffnet sich der Scanner-Software.

2 Klicken Sie auf Vorschau, der Scanner scannt in der gesamten Region, und ein rechteckiger Umriss angezeigt. Passen Sie die Grenzen der rechteckigen Umriss, bis es schließen, um das Bild herum ist, die Sie scannen möchten.

3 Gehen Sie zum Menü "Filter" und wählen Sie den Filter "Descreening". Das Bild scannen. Wenn das Scanner-Programm keinen "Densitometer" Filter anbietet, Scannen Sie dem Bild in höchster Auflösung möglich, mindestens zwei Mal die gewünschte Bildgröße. Geduld--, dauert es einige Zeit für den Scanner, das Bild vollständig zu erfassen. Dies wird Moiré, in den meisten Fällen auch loswerden. Wenn der Scanner beendet ist, öffnet sich das Bild in Ihre Grafikbearbeitungsprogramm. Öffnen Sie das Menü "Bild" und wählen Sie "Bildgröße." Verringern Sie die Bildgröße, so es überschaubar ist.