Wie Audio-Verlust zu verhindern, wenn eine WMA in MP3 konvertieren

January 25

Ein einzelnes Lied hat eine große Datenmenge, so frühen digital-audio-Formate, einschließlich WMA und MP3, so viel von der musikalischen Detail, die audiophile signalisiert komprimiert, dass die Endzeit auf sie waren. Datenspeicherung im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends stark im Preis gesunken und sprunghaft in Kapazität, so dass die Qualität in Form von besseren Kompressionsformate und sogar verlustfreie Dateien zurückgegeben: digitale Spuren, die jedes Byte von Musikdaten zu bewahren. Konvertierung zwischen den Formaten ist ziemlich einfach, aber mit jedem Prozess Transcoding Sie am Ende mit mindestens einer winzigen Menge an Qualitätsverlust.

Anweisungen

1 Rippen Sie Ihre Musik direkt ins MP3-Format, wenn das überhaupt praktikabel ist. Von einer "verlustbehaftete" auf ein anderes ähnliches wie WMA format konvertieren führt MP3 zweimal die Audioqualität Verlust als Rippen direkt. Windows Media Player bietet die Möglichkeit, die Rippen MP3 anstatt WMA, die Sie einen Kopfschmerz und Qualität Verlust sparen könnte. Gehen Sie zu "Extras", dann "Optionen". Wählen Sie die Registerkarte "Rip", dann wählen Sie "MP3" aus der Dropdown-Liste Format. Die Qualität-Schieberegler am unteren bis 320Kbs max.

2 Verwenden Sie einem Drittanbieter-Konverter wie "Switch" transcodieren Ihre Dateien. Switch ist verfügbar für Mac oder PC, und es kann Batch Convert Tausende von Dateien mit nur wenigen Mausklicks. Auch hier hören Sie einige Qualitätsverlust sei die ursprüngliche WMA eine "lossless" digitale Datei. Microsoft verlustfreien WMA in 2003 eingeführt. Wenn Sie mindestens verlustfreien WMA in MP3 mit einer anständigen Bitrate konvertieren 160Kbs, Sie verpassen nie wieder verlorene Qualty durch einen MP3-Player und Ohrhörer.

3 ITunes verwenden, um Dateien zu konvertieren, wenn Ihr primäre Ziel ist WMA-Titel auf Ihrem iPod hören. Keines der Apple-Gadgets unterstützt WMA direkt, aber iTunes konvertiert automatisch importierte WMAs in einem AAC-Format. AAC funktioniert auf allen iPods und iPhones, aber es kann nicht auf bestimmte Autoradios wiedergegeben, wenn Sie über eine Aux-Buchse angeschlossen werden. Stattdessen gehen Sie in das iTunes-Einstellungen-Menü durch Klicken auf "Bearbeiten", wählen Sie "Optionen". Klicken Sie auf der Registerkarte "Allgemein" den Button "Einstellungen importieren", und ändern Sie das Dropdown-Menü aus "AAC-Codierung", "MP3-Codierung". Sie können die Bitrate auf ein Maximum von 192Kbs festlegen. Danach können Sie WMA-Dateien in iTunes importieren, die sie in MP3s umwandeln wird.