Gewusst wie: Erstellen eine Dynamic Link Library für Access

June 12

Gewusst wie: Erstellen eine Dynamic Link Library für Access

Zu wissen, wie eine dynamic Link Library (DLL) für Microsoft Office Access erstellen kann Ihren Code wiederverwendbar machen. Microsoft Visual c# ist eine Programmiersprache, die Sie verwenden können, um diese Aufgabe durchzuführen. Der Zugang ist ein relationales Datenbank-Managementsystem, mit dem Sie auch Datenbankanwendungen zu erstellen und Automatisieren von Aufgaben mithilfe von Visual Basic für Applikationen (VBA). In wenigen Schritten können Sie eine DLL erstellen und in einer Access-Datenbank mithilfe von VBA verwenden.

Anweisungen

1 Öffnen Sie Microsoft Visual c# Express und wählen Sie "New Project..." im linken Fensterbereich. Doppelklicken Sie auf "Visual c#" unter "Installierte Vorlagen" und "Class Library." Drücken Sie "Strg" und "A" und dann "Löschen", um alle vorhandenen Code zu entfernen.

2 Kopieren Sie und fügen Sie den Code unten, um eine DLL zu erstellen:

using System;

using System.Collections.Generic;

using System.Linq;

using System.Text;

Namespace ClassLibrary1

{

public class Class1

{

public int Add()

{

return 13 + 14;

}

}

}

3 Klicken Sie im Menü "Projekt" und wählen Sie "ClassLibrary1 Eigenschaften." "Application" klicken Sie auf "Assembly Informationen..." Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Make Assembly COM-sichtbar." Klicken Sie auf "OK".

4 Klicken Sie auf "Build", dann aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Für COM-Interop registrieren." Wählen Sie im Menü "Datei" und dann auf "Save All." Im Menü "Erstellen" klicken Sie auf "Build ClassLibrary1."

5 Gehen Sie zu Ihrem C#-Projekt Release-Ordner und Sie sollten die folgenden drei Dateien:

ClassLibrary1.tlb

ClassLibrary1.dll

ClassLibrary1.pdb

Kopieren Sie diese Dateien nach "C:\WINDOWS\system32".

6 Starten Sie Microsoft Office Access. Wählen Sie "Leere Datenbank" und dann auf "Erstellen". "Datenbanktools" klicken Sie auf "Visual Basic."

7 Klicken Sie im Menü "Extras", dann wählen Sie "Verweise". Klicken Sie auf "Durchsuchen", dann suchen Sie nach "C:\WINDOWS\system32" und wählen Sie "ClassLibrary1.tlb." Klicken Sie auf "Öffnen". Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "ClassLibrary1." Klicken Sie auf "OK".

8 Geben Sie Folgendes ein, um ein neues Verfahren zu erstellen:

Private Sub addNumbers()

Call testMyDLL

EndSub

9 Kopieren Sie und fügen Sie die folgende Funktion zu Ihrem Modul auf die neue DLL aufrufen:

Public Function testMyDLL()

Dim dllResult As Long

Dim objAdd As ClassLibrary1.Class1

Set objAdd = New ClassLibrary1.Class1

dllResult = objAdd.Add

MsgBox dllResult

EndFunction

10 Drücken Sie "F5" Ihr Code ausführen und Anzeigen der DLL führen.