Problembehandlung bei einer Installation von Windows XP SP3

August 15

Problembehandlung bei einer Installation von Windows XP SP3

Windows XP Service Pack 3 ist die umfassendste Version von Windows XP und ist die letzte geplante Version des Betriebssystems. Installieren Windows XP Service Pack 3 in der Regel ist einfach, aber haben Sie Probleme bei der Installation es, einige der häufigsten Probleme könnte der Grund sein. Fehlerbehebung-Hilfe zu identifizieren und diese Probleme zu beheben und eine erfolgreiche Installation abzuschließen.

Anweisungen

1 Deaktivieren Sie alle nicht benötigten Prozesse. Wenn Sie ein direktes Upgrade auf eine vorhandene Version von Windows XP durchführen, sollten Sie darauf achten Sie, alle Programme, einschließlich Antivirensoftware, Firewalls und andere deaktivieren, die Systemdateien zu überwachen, da diese das Update stören können.

2 Installieren Sie das Service Pack 3 mit Hilfe der CD. Wenn die CD beschädigt ist, direkt von der Microsoft-Website aktualisieren. Hinweis: Sie können nur eine in-Place-Aktualisierung von der Microsoft Website durchführen. Wenn Sie Upgrade/Downgrade auf Windows XP von einem anderen Betriebssystem sind, benötigen Sie die CD.

3 Starten Sie den intelligenten Hintergrundübertragungsdienst (Background Intelligent Transfer Service, BITS) Dienst. Wenn Sie mit den Systemdateien oder Registrierung Manipulation haben, diese Komponente wurde möglicherweise deaktiviert einige wichtige Systemdateien verhindert die Installation korrekt. Um den BITS-Dienst neu zu starten, öffnen Sie das Menü "Ausführen" und geben Sie "services.msc". Klicken Sie auf "OK". Suchen Sie den BITS-Dienst aus der Liste und dann mit der rechten Maustaste des Symbol. Wählen Sie "Eigenschaften." und navigieren Sie dann auf die Registerkarte "Allgemein" ""Automatisch"als Starttyp wählen, und klicken Sie auf"OK". Starten Sie den Computer neu, und versuchen, das Programm erneut zu installieren.